Vorstellungen im freien Verkauf

Gastspiele werden nicht veröffentlicht

 

Nächste Veranstaltungen:

01. 10. 2022 - 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

02. 10. 2022 - 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Der Kick

von Andres Veiel und Gesine Schmidt

 

Ein Lehrstück über Gewalt.

Das dokumentarische Theaterstück „Der Kick“ analysiert begünstigende Faktoren für die Entstehung von Extremismus und verdeutlicht die Gefahr einer Eigendynamik von Gewalt, wenn diese durch extremistische Ideologien rechtfertigt wird.

 

Geeignet für alle Schulformen, ab Klasse 9.

 

DSC02918
DSC02887
DSC02900

Inhalt

Potzlow. Obwohl Marinus (16) nicht in das ideologisch geprägte Feindbild der Täter passte, wurde er von dem Brüderpaar Marco (23) und Marcel (17), sowie ihrem Bekannten Sebastian (17), stundenlang auf grausame Art misshandelt und schließlich, nachdem sie ihn zum „Juden“ erklärten, von Marcel, nach dem Vorbild des Bordsteinkicks aus dem Film „American History X“, ermordet. Obwohl es Zeugen und Mitwisser gab, blieb die Tat monatelang unentdeckt.

 

Das Stück "Der Kick" entstand aus Interviews und Recherchen, die der Dokumentarfilmer und Psychologe Andres Veiel gemeinsam mit der Dramaturgin Gesine Schmidt monatelang mit Tätern, Prozessbeteiligten, Angehörigen, Zeugen und Bewohnern des Dorfes geführt hat. Das intensive Theaterstück spiegelt authentisch soziale Ängste, Gewalt, Perspektivlosigkeit, Alkoholmissbrauch und die Hilflosigkeit der Eltern.

Ist Potzlow überall?

Besetzung

andreas püst team

Andreas Püst

Diverse Rollen

Esther Barth

Esther Barth

Diverse Rollen

GJFZ7O~0

Gosta Liptow

Diverse Rollen

Portrait Julia v. Thoen

Julia v. Thoen

Co- Regie/Dramaturgie

 

Nachbereitung

Im Anschluss an die Vorstellung findet eine Nachbereitung statt. Die Nachbereitung kann auch in bis zu 4 Kleingruppen angeboten werden. Das Theaterstück ist nicht nur die Rekonstruktion einer unfassbaren Tat, sondern ermöglicht im Anschluss eine fundierte Diskussion über die Ursachen für die Entstehung von Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und fehlender Zivilcourage, sowie den Umgang mit gewaltverherrlichenden Medien.

 

Zur vertiefenden Nachbereitung wird der Workshop „VIS- A- VIS- kompetent für Zivilcourage“ angeboten. Theaterpädagogischer Workshop zum Thema Zivilcourage. Workshops werden klassenweise (bzw. mit max. 30 TeilnehmerInnen) durchgeführt. Mehr

Infos für Gastspielanfragen

Zeitumfang:

60 Minuten Theaterstück + 30 Minuten Nachbereitung.

 

Optional:

Workshop VIS- A- VIS- kompetent für Zivilcourage : 4 – 6 Schulstunden 

 

Anforderungen:

Spielfläche 5 x 6 m, Stromanschluss.

 

Konditionen:

Max. 120 ZuschauerInnen pro Vorstellung, bis zu zwei Vorstellungen am Tag sind möglich.

Festpreis abhängig von Vorstellungsanzahl, zuzügl. Entfernungspauschale.

Gerne erstellen wir ein Angebot.

 

Kontakt

Tel.: 04131- 2667162
Mobil: 0174- 2493407
E-Mail:

 

„Der Kick“ ist eine Produktion der Gosta Liptow - Esther Barth - Julia v. Thoen - Andreas Püst und Thomas Flocken GbR.

Aufführungsrechte: Fischer Verlag, Frankfurt.