Vorstellungen im freien Verkauf

Gastspiele werden nicht veröffentlicht

 

Nächste Veranstaltungen:

07. 12. 2022 - 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

08. 12. 2022 - 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr

 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Oh, wie schön ist Panama

Nach Janosch von Marianne Terplan.

Theaterstück mit Musik.

 

Bär und Tiger Porträt

Wenn man einen Freund hat, braucht man sich vor nichts zu fürchten, dann ist es überall schön. Auch zu Hause.

 

Aber wahre Freundschaft bedeutet, den Anderen mit all seinen Ecken und Kanten zu akzeptieren.

Dann erfährt man das Gleiche. Und das ist wahres Glück.

 

 

Das ist die Kernaussage in der Bearbeitung von Marianne Terplan, die mit ihrer schlichten Poesie, seit Ende der 70er unzählige junge und ältere Herzen erobert und es ins kollektive Gedächtnis geschafft hat.

Jeder kennt sie: Der kleine Bär und der kleine Tiger, mit seiner gelbschwarz gestreiften Tigerente.

 

Janosch sagte in der Frankfurter Rundschau zu seinem Werk : „Jeder lebte schon immer im Paradies, hat es nur nicht gewusst.“

 

Die Geschichte erzählt auch, dass Scheitern mitunter auch eine Bereicherung sein kann.

 

Ein heiterer, liebevoll philosophischer Spaß. 

 

Premiere 01.10.2022 KulturBäckerei Lüneburg.

Aktuelle Termine und Tickets in der KulturBäckerei finden Sie hier

Inhalt

Der kleine Tiger und der kleine Bär leben glücklich in einem Häuschen in der Nähe eines Flusses. Der keine Bär ist ein leidenschaftlicher Angler, und der kleine Tiger ist ein versierter Pilzsammler, der eine kleine gelbschwarz gestreifte Holzente mit Rädern besitzt. Er nennt sie deshalb Tigerente. Eines Tages fischt der kleine Bär eine leere Holzkiste mit der Aufschrift  Panama aus dem Fluss. Er schnuppert an der Kiste und sie riecht nach Bananen!  Er beschließt, dass Panama das Land seiner Träume ist. Der kleine Bär erzählt seinem Freund kleiner Tiger phantasievoll, dass Panama ein Ort sei, wo alles besser, größer und schöner als zu Hause ist und dass sie nun in dieses Land reisen sollen. Am nächsten Tag machen sich die beiden mit einem Kochtopf, einer Angel, einem Hut und der Tigerente auf den Weg nach Panama. Ihr selbstgebauter Wegweiser zeigt zufällig nach links. Also, gehen sie nach links...Während ihrer Reise treffen sie auf die verschiedensten Tiere. Doch keines weiß, wo Panama liegt. Im Zweifelsfall, immer nach links... Ohne es zu merken, laufen sie im Kreis herum und kommen schließlich wieder in ihrem alten Zuhause an. Da in der Zwischenzeit ihr Haus durch die Witterung angegriffen aussieht, die Bäume und Sträucher beträchtlich gewachsen sind, ist ihnen nicht bewusst, dass sie wieder in ihrem ursprünglichen Zuhause angekommen sind. Sie finden auf dem Boden vor ihrem Haus den Wegweiser mit der Aufschrift „Panama“ und glauben deshalb, tatsächlich an ihrem Ziel angekommen zu sein. Sie reparieren das Haus und sind glücklich, endlich im Land ihrer Träume zu sein... Als sie merken, dass sie wieder in ihrem alten Zuhause sind, begreifen sie, dass ihre Reise dennoch nicht umsonst war. Sonst hätten sie nicht die vielen Tiere kennengelernt und neue Erfahrungen gesammelt. Und hätten auch niemals erfahren, wie weich und gemütlich ein Sofa aus Plüsch sein kann...

Besetzung

 

Thomas Flocken

Thomas Flocken

Regie

 

Portrait Julia v. Thoen

Julia v. Thoen

Dramaturgie

 

CarolinGuhl

Carolin Guhl

"Kleiner Tiger"

 

Annie 1

 

Anne- Sophie Herzberg

"Kleiner Bär"

MFF_Stefanie_R8A4960

 

Stefanie Darnesa

"Maus" / "Kuh" / "Gans" / "Igel"

andreas püst team

 

Andreas Püst

"Fuchs" / "Hase" / "Krähe"

 

Infos für Gastspielanfragen

Im Anschluss an Schulvorstellungen findet ein Publikumsgespräch statt.

 

Zeitumfang:

ca. 60 Minuten Theaterstück (+ 30 Minuten Nachbereitung.)

 

Anforderungen für Gastspiele:

Spielfläche 6 x 6 m, Stromanschluss.

 

Konditionen Gastspiele:

Max. 100 ZuschauerInnen pro Vorstellung, bis zu zwei Vorstellungen am Tag sind möglich.

Festgage abhängig von Vorstellungsanzahl, zuzügl. Entfernungspauschale.

Gerne erstellen wir ein Angebot.

 

Kontakt

Tel.: 04131- 2667162
Mobil: 0174- 2493407
E-Mail:

 

„Oh, wie schön ist Panama“ ist eine Produktion der Julia v. Thoen - Andreas Püst - Thomas Flocken - Anne- Sophie Herzberg- Carolin Guhl - Stefanie Darnesa GbR

Rechte: Marianne Terplan Verlag